Eine Erziehungsbeistandschaft ist eine ambulante Jugendhilfeleistung die in § 30 SGB VIII gesetzlich verankert ist.

Bei dieser Hilfe stehen die Kinder und Jugendlichen im Vordergrund. Gleichzeitig werden das soziale Umfeld – insbesondere natürlich die Eltern aber auch die Schule, Freundinnen und Freunde und alle anderen Ressourcen, die im Leben der Familien eine Rolle spielen, mit einbezogen.

Im Entwicklungsverlauf vom Kind zum Erwachsenen gibt es einfache und schwierigere Phasen. Auch Streit gehört im Familienalltag dazu und kann auch oft eine positive Veränderung anstoßen.

Manchmal können ständige Konflikte den Familienalltag jedoch besonders beeinträchtigen. Die Eltern haben z.B. das Gefühl die Kinder nicht mehr zu erreichen, oder die Kinder/Jugendlichen die bei ihren Eltern leben, haben Probleme, für die sie alleine keine Lösung finden. Ein Perspektivwechsel durch eine Hilfe von außen kann hier sinnvoll sein.

Ein Erziehungsbeistand kann Kindern/Jugendlichen und ihren Eltern helfen, konstruktive Lösungen für diese Probleme zu finden, neue Perspektiven zu gewinnen und bei ganz praktischen Dingen des Alltags Hilfestellung geben.

Welche Aufgaben hat der Erziehungsbeistand?

Zunächst steht der Aufbau einer tragfähigen persönlichen Beziehung im Vordergrund. Der Erziehungsbeistand arbeitet partnerschaftlich mit den Kindern/Jugendlichen und Familien zusammen. In der Regel finden Hausbesuche statt, aber auch gemeinsame Unternehmungen oder Termine außerhalb der Familie, z.B. mit der Schule, gehören zu den Aufgaben des Erziehungsbeistandes.

Zu den wesentlichen Aufgaben eines Erziehungsbeistandes gehören neben der Beratung in unterschiedlichen Settings auch die Begleitung und Unterstützung bei ganz konkreten Alltagsanforderungen. Daneben ist der Erziehungsbeistand natürlich auch in konkreten Krisensituationen Ansprechpartner.

Alle Aufgaben und Ziele werden gemeinsam mit den Kindern/Jugendlichen und deren Familien erarbeitet, im Hilfeplan festgelegt und regelmäßig überprüft.

Ansprechpartner:

Stellvertretende Geschäftsführung SKM

Carolin Münstermann

Fachbereichsleiterin Jugendhilfe

Tel: 02581 – 9410127
Fax: 02581 – 9410119
E-Mail: muenstermann@skm-warendorf.de

null

Marvin Baumann

Tel: 02581 – 9410115
Fax: 02581 – 9410119
E-Mail: baumann@skm-warendorf.de

null

Marc Brunsmann

Tel: 02581 – 9410116
Fax: 02581 – 9410119
E-Mail: brunsmann@skm-warendorf.de

null

Anna Menke

Tel: 02581 – 9410112
Fax: 02581 – 9410119
E-Mail: menke@skm-warendorf.de

null

Gaby Kassner

Tel: 02581 – 9410124
Fax: 02581 – 9410119
E-Mail: kassner@skm-warendorf.de

Menü