Gruppenangebote

Frühintervention bei erstauffälligen Drogenkonsumenten (FreD)

Der FreD-Kurs bietet jungen Suchmittelkonsumenten/innen ( 14-20 Jahre), die zum ersten Mal mit legalen (Alkohol) oder illegalen Drogen (meist Cannabis) auffällig geworden sind, eine Kurzintervention zur Reflexion des eigenen Konsumverhaltens an und folgt dem präventiven Handlungsansatz, dass auf eine Auffälligkeit im Zusammenhang mit legalen oder illegalen Drogen eine gesundheitsbezogene Intervention erfolgt.

Verkehrserziehungskurs (VEK)

Der VEK richtet sich an Jugendliche und Heranwachsende (14-20 Jahre), die mit Verkehrsdelikten (z.B. Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fahren ohne Versicherungsschutz etc.) strafrechtlich in Erscheinung getreten sind und folgt dem Ansatz der Tertiärprävention. Zum Einen wird den Teilnehmern im Rahmen des Kurses die Möglichkeit gegeben, ihr Wissen über den Straßenverkehr zu erweitern. Zum Anderen werden sie für Risiken sensibilisiert, die als Verkehrsteilnehmer entstehen können.

Sozialer Trainingskurs (STK)

Der STK als gruppenpädagogisches Angebot richtet sich an männliche Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren, die strafrechtlich in Erscheinung getreten sind oder Unterstützungsbedarf im Bereich sozialer Kompetenzen aufweisen. Im Rahmen der Gruppenarbeit wird den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben sich mit ihrem Verhalten kritisch auseinanderzusetzen, ihre aktuelle Lebenssituation zu reflektieren und alternative Handlungs- und Konfliktlösungsstrategien zu verinnerlichen. Darüber hinaus ist ein weiterer Schwerpunkt der Gruppenarbeit die Erweiterung von Kommunikationsfähigkeit und sozialer Kompetenz.

Je nach Zusammensetzung der Gruppen bilden unterschiedliche Themen einen inhaltlichen Schwerpunkt. Diese orientieren sich an den Interessen und persönlichen Lebenssituationen der Teilnehmer.

Menü